Ausstellung über das Jahr 1952 in Eimeldingen

(anlässlich der Gewerbetage in Eimeldingen, Thema Landesjubiläum „50 Jahre Baden-Württemberg“):

Anlässlich der Gewerbetage in Eimeldingen erinnerte der Geschichtsverein als Beitrag der Gemeinde in einer kleinen Ausstellung über die Ereignisse des Jahres 1952. Damals wurde am Bahnhof Eimeldingen der erste elektrisch betriebene Zug auf der Oberrheinstrecke feierlich begrüßt. In der Ausstellung waren acht Wahlplakate in Originalgröße aus der Zeit der Volksabstimmung über den Südweststaat zu sehen, außerdem Bilder vom 1952 errichteten Erweiterungsbau der Schule, ein Ortsbebauungsplan und Zahlen zur damaligen Finanzsituation, als die
Einnahmen der Gemeinde noch 47 400 Mark, die Ausgaben 61 000 Mark betrugen und der Ort rund 770 Einwohner hatte. Eine Reihe von Zeitungsausschnitten vermittelte einen Eindruck von den Aufgaben der Zeit vor 50 Jahren, wozu etwa die Erweiterung der Wasserversorgung gehörte.

Zurück